Wo befinden wir uns?

Ranch de Diabat - Wo befinden wir uns?

Essaouira, auch Mogador oder die Perle des Atlantiks genannt.

Eine Stadt im Süden Marokkos, 170 km von Marrakesch und genauso weit nördlich von Agadir gelegen, mit Blick auf den Atlantik, in Richtung der Kanarischen Inseln.

Essaouira hat derzeit 80.000 Einwohner und blickt auf eine lange Geschichte zurück.

Zunächst von den Phöniziern und den Berbern beherrscht, um dann die Römer für das Geschäft mit den Purpurfarbstoffen zu interessieren.

Später benannten die portugiesischen Seefahrer sie in Mogador um.

In dieser Zeit florierte die jüdische Gemeinschaft in Essaouira, die zahlreicher war als die muslimische.

Im Jahr 1764 wurde Essaouira zu einem befestigten Marinestützpunkt und der französische Militärarchitekt Théodore Cornut gestaltete die Struktur neu, die wir ähnlich wie in Saint Malo in Nordfrankreich vorfinden.

Die Wirtschaft der Stadt nahm dank der jüdischen Gemeinde und des internationalen Hafens stark zu, ging aber leider zur Zeit des französischen Protektorats und mit der Entwicklung anderer Häfen wie Casablanca und Tanger und Agadir zurück.

Dank Tourismus, Kultur und Musik gewann die Stadt ihren Glanz zurück.

Die Medina von Essaouira, eingetragen im Unesco-Kulturerbe, ist eine besuchenswerte Sehenswürdigkeit und birgt seltene Perlen der alten Kultur und Geschichte.
Die Casbah, die befestigte Zitadelle zum Schutz des Hafens, mit den zinnenbewehrten Mauern, auf denen die spanischen Kanonen aus dem 17. und 18. Jahrhundert stehen. In den darunter liegenden Fonds befinden sich die Werkstätten der Holzschnitzer, die mit großem Geschick Ebenholz, Zedernholz, Thuja bearbeiten.

Das Mohammed-Ben-Abdallah-Museum ist den regionalen Künsten und Traditionen gewidmet, mit Musikinstrumenten, Sammlungen von Juwelen, Teppichen und typischen Trachten. Die Mellah oder das jüdische Viertel, das gerade restauriert wird, beherbergt den Friedhof, auf dem Rabbi Haim Pinto begraben ist, und die Synagoge, die für Besucher geöffnet ist und von einer lokalen Familie betrieben wird.

Es ist ein Vergnügen, sich in der Medina von Essaouira zu verirren und diese Gassen zu erkunden, die voller Handwerker und Läden aus vergangenen Zeiten, jungen Erfindern, Musikern, Malern und vielen Künstlern sind, die sie bevölkern.

Auf dem großen Moulay Hassan-Platz gibt es reizvolle Cafés, in denen Sie sitzen und den Straßenmusikern zuhören und den Gesang der Möwen genießen können. Auf dem gleichen Platz, bieten die Fischbuden eine tägliche Auswahl an frischem Fisch an, den sie gekocht, auf dem Grill oder gebraten vor Ort verkaufen.

Entering the part of the souk (market) we go towards the real life of every day, with the trade of fruit, vegetables, meat and then we arrive at two renowned squares, one on the left named spice market and fish place, respectively "souk laghzal "and" blast l'hout "and on the right the market for grain and used things, respectively "Rahba" and "Jouteya".

Für eine optimale Besichtigung der Medina empfiehlt es sich, zum Fremdenführerbüro am Tor Bab Sbaa zu gehen, um von einem autorisierten Fremdenführer begleitet zu werden, der Ihnen die Geschichte Essaouiras in Ihrer Sprache erklärt und Sie einen magischen Moment erleben lässt.

Aktivität buchen
Die Ranch de Diabat befindet sich in Essaouira, Marokko.
Die Ranch de Diabat befindet sich in Essaouira, Marokko.
Die Ranch de Diabat befindet sich in Essaouira, Marokko.
Die Ranch de Diabat befindet sich in Essaouira, Marokko.
Nächstes Bild
JavaScript scheint in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Diese Website funktioniert möglicherweise nicht richtig.