Blog

Die Tuareg: zwischen Ahnentraditionen und weiblicher Emanzipation

Die Tuareg sind eine ethnische Gruppe mit nomadischer Tradition, die entlang der Sahara lebt. Die Tuareg-Sprache ist ein Berber-Dialekt. Es wird angenommen, dass sie die direkten Nachkommen der Berber sind, die in Nordafrika beheimatet sind. Einige der Tuareg-Stämme haben sich islamisiert, während andere immer noch an den Stammesglauben Nordafrikas gebunden sind.

Die Tuareg: zwischen Ahnentraditionen und weiblicher Emanzipation
Jahrhundertelang waren die Tuareg die unbestrittenen Herrscher der Wüste, heute züchten sie Dromedare und leben in provisorischen Dörfern.
Im nördlichen Niger führen einige Gruppen von Tuareg-Kriegern einen angestammten Unabhängigkeitskampf mit dem Ziel der politischen und kulturellen Selbstbestimmung, um als eigenständige politische und gesellschaftliche Gruppe anerkannt zu werden.

Tuareg-Gesellschaft

Die Tuareg-Gesellschaft ist extrem hierarchisch, innerhalb der es echte Kasten gibt. Die drei wichtigsten sozialen Klassen sind:
- Imajaghan: die edlen Stämme;
- Imghad: die Vasallenstämme;
- Iklan: die Haussklaven.
Die Adligen haben ein Monopol auf Waffen und Dromedare: Sie sind traditionell Guerillas. Die Vasallen, frei, züchten, sowohl auf ihrem eigenen Eigentum als auch im Besitz der Adligen, aber auf freie Weise und erhalten ein Gehalt. Sklaven wurden als Kriegsbelohnung erhalten. Obwohl die neue Gesetzgebung der französischen Kolonialherren die Sklaverei beseitigte, gibt es in einigen Gebieten unter der Kontrolle der Tuareg immer noch Formen der Sklaverei.

Tuareg-Traditionen

Vorfahren mit Dromedaren verwandt, werden sie aufgrund der überlieferten Tradition der Männer, ihren Kopf mit einem blauen Schleier zu bedecken, als blaue Männer bezeichnet. Der Schleier ist nur für Männer obligatorisch. Sie teilen sich die Teezeremonie mit Gästen und Reisenden. Traditionell wurde Tee zubereitet, um zu meditieren, weil sie glaubten, dass das Pfeifen der Teekanne, während das Wasser gurgelt und kocht, hilft, den Geist zu beruhigen. Der Tee wird mit drei verschiedenen Zubereitungen zubereitet:
  1. Der Tee des Todes: bitter und stark; 
  2. Der Tee des Lebens: süß mit bitterem Nachgeschmack; 
  3. Der Tee der Liebe: süß und berauschend.

Tuareg-Frauen

Obwohl die Tuareg-Gesellschaft stark islamisiert und hierarchisch ist, tragen Tuareg-Frauen, Muslime, keinen Schleier, sie können mehrere Sexualpartner haben und die Scheidung beantragen. Obwohl sie ein sehr altes Volk sind, ist ihre Gesellschaft äußerst fortschrittlich, und mit besonderer Geschwindigkeit lehnt sie kontroverse Praktiken ab, um das Zeitgenössische zu umarmen. Tatsächlich können Tuareg-Frauen vor der Ehe leicht mehrere Partner haben. Es gibt jedoch unumstößliche Moralregeln: Männer dürfen die Zelte der Frauen betreten und verlassen, müssen aber unbedingt in der Abenddämmerung ankommen und vor Sonnenaufgang wieder verlassen. Darüber hinaus haben Tuareg-Frauen nicht die Funktion von Matronen, aber sie besitzen Häuser und Tiere, ein primäres Gut für die Tuareg, die dank der Viehzucht überleben. Viele - traditionelle - Tuareg-Ehen enden mit einer Scheidung: Die Frau behält das Familienvermögen. Unter anderem beantragen Frauen häufig die Scheidung und zwingen Männer manchmal dazu, zu ihren Müttern zurückzukehren.

Lebe ein paar Tage wie ein Tuareg

Die Ausritt mit Übernachtung ermöglicht es Ihnen, den Lebensstil der Tuareg zu entdecken und zu leben. Das Biwak ist in der Tat die typische Tuareg-Behausung: ein mit allem Komfort ausgestattetes Zelt in den Wüstengebieten, in dem Sie die typisch marokkanische Küche und das uralte Ritual des Tees in der Wüste genießen können.
JavaScript scheint in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Diese Website funktioniert möglicherweise nicht richtig.